Die Robert Bosch GmbH prämiert SW als „Preferred Supplier“

Ein weiteres Mal erhielt der internationale Systemlieferant von mehrspindligen Bearbeitungszentren und Fertigungslösungen eine Auszeichnung der Robert Bosch GmbH.

Die Prämierung als „Preferred Supplier“ wird nur an einen einzigen Lieferanten in der jeweiligen Produktkategorie vergeben und basiert auf einer Umfrage unterschiedlicher Werke innerhalb der Bosch-Gruppe in dem Bereich „Global Business Services Purchasing“. Die Beurteilung wird permanent anhand festgelegter Kriterien durchgeführt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Bereiche Technikkompetenz, Produktqualität, Liefertreue, unternehmerisches Potenzial, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenorientierung gelegt.

Die Auszeichnung zum Vorzugslieferanten erhalten Unternehmen mit überdurchschnittlichen Leistungen

Andreas Schmid, Corporate Lead Buyer bei der Bosch GmbH sowie Muhammet Aydinli, Senior Manager aus dem Bereich Global Business Services Purchasing überreichten die Urkunde. Sie erklärten, dass Bosch mit der Bestätigung des „Preferred-Supplier-Status“ seine Anerkennung gegenüber der besonderen Leistung der Lieferanten ausdrückt und zugleich motivieren möchte, das Niveau bei steigenden Anforderungen beizubehalten. Grundsätzlich konzentriert sich Bosch bei seinen Lieferanten auf Partner, die nach ihrer Einschätzung überdurchschnittlich kompetent und leistungsfähig sind. Die Zulieferunternehmen sind zugleich Entwicklungs- und Innovationspartner, die zur Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens beitragen. Partner, die sich durch eine enge Zusammenarbeit auszeichnen, können frühzeitig an Strategien und Entwicklungsprojekten des Unternehmens teilhaben und sich damit für die Zukunft ausrichten. Neben dem „Preferred-Supplier-Status“ hat SW in der Vergangenheit auch den „Global Supplier Award“ von Bosch verliehen bekommen.

SW ist stolz darauf erneut als Vorzugslieferant ausgezeichnet zu werden

„Wir sind stolz und freuen uns sehr, dass wir mit der Auszeichnung als „Preferred Supplier“ eine weitere, sehr wichtige Prämierung der Robert Bosch GmbH erhalten haben. Dieser Award unterstreicht unsere über 25-jährige, sehr gute Zusammenarbeit mit der Bosch Gruppe an ihren weltweiten Standorten“, so Jörg Schmauder, Managing Director Sales and Marketing der Schwäbischen Werkzeugmaschinen GmbH. Auch Michael Renn, Key Account Manager für Bosch freut sich über die Auszeichnung: „Es ehrt uns sehr, erneut als Vorzugslieferant im globalen Kontext von Bosch ausgezeichnet zu werden. Wir werten diesen Preis als Bestätigung unserer hohen Qualität und Zuverlässigkeit. Wir bei SW setzen auch weiterhin alles daran, den hohen Anforderungen der „Preferred Supplier“ von Bosch gerecht zu werden und freuen uns auf viele weitere Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit.“

Die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH mit Sitz in Schramberg-Waldmössingen ist ein international agierender Lösungslieferant für anspruchsvolle, werkstückspezifische Fertigungssysteme zur Metallbearbeitung. Eine Kernkompetenz sind dabei die mehrspindligen Hochleistungsbearbeitungszentren, die inzwischen weltweit bei mehr als 3.000 Kunden unterschiedlichster Branchen installiert wurden. Aktuell beschäftigt SW rund 1.200 Mitarbeiter weltweit. Neben dem Automatisierungsspezialisten SW Automation in Tettnang hat SW Niederlassungen in Frankreich, Italien und Polen als auch den USA, in China sowie in Mexiko.

Bildergalerie