Das neue Lernkonzept „SW Tec Cube“

SW-Azubis, vier Kunden und ein Projekt

Von Beginn an im Team arbeiten. Die SW-Azubis im ersten Ausbildungsjahr entwickelten für soziale Einrichtungen einen Technikwürfel, der dort die tägliche Arbeit unterstützt.

    Arbeiten im Team und unternehmerisch handeln: 28 unserer Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr haben für zwei Kindergärten, eine Grundschule und die Lebenshilfe maßgeschneiderte Technikwürfel für den täglichen Einsatz entwickelt und gebaut.

    Wir setzen bei der Ausbildung nicht nur auf fachliche Inhalte, sondern auch auf die Vorbereitung auf das vernetzte Arbeiten in einem High-tech-Unternehmen. Mit dem Lernkonzept „SW Tec Cube“ stellt unsere Ausbildungsabteilung bereits den zweiten Azubi-Jahrgang vor die Herausforderung, im Team eine komplexe Problemstellung über mehrere Monate zu bearbeiten. Die Aufgabe: Für eine soziale Einrichtung einen Technikwürfel entwickeln und bauen, der dort die tägliche Arbeit unterstützt.

    In vier Teams arbeiteten technische und kaufmännische Azubis zusammen. Sie führen das gesamte Projekt mit einem vorgegebenen Budget eigenständig durch. Das Ergebnis sind vier ganz verschiedene Lösungen: Der Tec Cube für die Grundschule Waldmössingen hilft, Zahlen und Buchstaben zu lernen und mit Geschicklichkeitsaufgaben die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen. Der Kindergarten Waldmössingen arbeitet von nun an mit einem Experimentierwürfel, während der Kindergarten Sankt Gallus Heiligenbronn einen magnetischen Würfel spielerisch für Konzentrationsübungen mit den Kindern einsetzt. Die Lebenshilfe wünschte und erhielt einen Multimedia-Cube für die Wiedergabe von Musik und Videos sowie einfache Denkspiele.

    Vor der Übergabe an die Einrichtungen präsentieren unsere Azubis die Ergebnisse ihrer Teamarbeit stolz auf einem Elternabend bei SW. Reiner Fries, Geschäftsführer der SW, betonte: „Das Tec Cube-Lernkonzept vermittelt ganz praktisch unsere SW-Prinzipien Menschlichkeit, Leistungswille, Mut und Verantwortung sowie Verlässlichkeit.“

    Da das Projekt so erfolgreich und der Lerneffekt sehr hoch ist, wird das Konzept auch mit von nun an mit den neuen Ausbildungsjahrgängen weitergeführt. 

    Du hast Fragen zu unserem Ausbildungsprogramm? Unsere Personalabteilung hilft dir gerne weiter. 

    Dirk Christen
    07402 74 7232
    d.christensw-machines.de