BX 621

Bearbeitungszentrum / BX 621

Zur Bearbeitung von Werkstücken aus Stahl, Guss oder Leichtmetallen.

Robust, kostengünstig und innovativ ist die zweispindlige Einplatzmaschine BX 621. Ausgestattet mit der für SW patentierten Mono-Wand Technologie. Speziell für dieses BAZ entwickelt, sorgt sie für geschlossenen Kraftfluss und optimale Steifigkeit bei der Bearbeitung. Neu ist auch die Aufteilung der Vorschubachsen. Die Werkzeuge verfahren in Y- und Z-Richtung, die Werkstücke in X-Richtung. Die X-Achse mit integrierter Rundachse trägt die Spannvorrichtung.

Kugelgewindetriebe in den Linearachsen, Torquemotor in der Rundachse. Absolut freier Spänefall durch horizontal angeordnete Arbeitsspindeln sowie Konsolbauweise der X-Achse. Für große Werkstücke aus Stahl, Guss und Leichtmetall. Die HSK 100 Arbeitsspindeln mit 600 mm Spindelabstand machen die BX 621 zu einem hochmodernen BAZ das derzeit auf dem Markt einzigartig ist.

Bezeichnung BX 621
Spindeln 2
Spindelabstand 600
Drehzahlbereich 1 - 6 000 min-1
Leistung / Drehmoment 2 x 26 kW / 2 x 250 Nm (25% ED)
HSK-Schnittstelle Arbeitsspindel HSK-A100
Arbeitsraum X (mm) 600
Arbeitsraum Y (mm) 525
Arbeitsraum Z (mm) 400

Automation

Für eine noch effizientere Produktion